Starker Bitcoin-Crash vor der Halbierung

Am Wochenende gab es einen erheblichen Absturz für Bitcoin . Die Euphorie, die letzte Woche den Kryptosektor geprägt hatte, wie dies in diesem Bereich häufig der Fall ist, insbesondere bei Bitcoin, hatte gewarnt, dass diese plötzlichen Bewegungen Gefahren um die Ecke verbergen .

Nach mehr als 10.000 Dollar und der übermäßigen Euphorie, die in den letzten Tagen den Index für Angst und Gier auf über 55 Punkte gebracht hatte, die seit Ende Februar nicht mehr verzeichnet worden waren, kehrten die Bären erneut zurück . Diese Welle begann am späten Freitagabend und dauerte bis Sonntagmorgen mit Rückgängen, die dazu führten, dass die Bitcoin-Preise in knapp 48 Stunden um etwa 20% fielen .

Dieser Zusammenbruch erfolgt nur wenige Stunden vor der Halbierung , eine Halbierung, die bereits die Preiserhöhungen gegenüber den Höchstständen vom vergangenen Freitag beeinflusst hat

Die starke Abwärtsbewegung hat den Wert des BTC-Crashs erhöht und den Anstieg, den Bitcoin seit Mitte April letzten Jahres hier verzeichnete, halbiert. Dieser Herbst hat die seit dem 1. Mai verzeichneten Erhöhungen aufgehoben und die Spannungen angesichts der am Ende des Tages um 22.00 Uhr MEZ erwarteten Halbierung erhöht.

Der Rückgang begann mit den ersten Gewinnmitnahmen im Bereich von 10.000 USD und explodierte dann, als die 9.500 brachen. Dies führte zu einem Verlust von mehr als 15% in einer Stunde und daher konzentrierte sich die gesamte rückläufige Bewegung innerhalb einer Stunde am Sonntagabend. Der Gesamtabfall von den Höchstständen von Donnerstag bis Freitag beträgt etwa 20%, während Bitcoin gestern um 2 Uhr morgens in einer Stunde 15% verlor .

Der Flash-Crash, der gestern Abend stattfand, wirkt sich kurzfristig aus, während mittelfristig die Preise wieder in einen zinsbullischen Kanal fallen, der den Anstieg von Bitcoin von den Tiefstständen Mitte März begleitet.

Bitcoin zieht sich hinter den gesamten Sektor zurück . Tatsächlich gibt es wöchentlich nur wenige Guthaben über der Parität. Bitcoin gehört seit dem Stand vom vergangenen Montag immer noch zu den positiven Ergebnissen, mit einem Saldo von nahezu 1%. Unter den großen Namen sind Chainlink (LINK) + 5%, Leo (LEO) + 1,5%, Neo (NEO) + 11% und Iota (IOTA) mit + 2% gegenüber dem Stand vom letzten Montag die einzigen, die es schaffen, aufrechtzuerhalten ein positiver Saldo auf wöchentlicher Basis.

Bitcoin

Die Woche beginnt mit einer Prävalenz positiver Anzeichen

Es muss jedoch gesagt werden, dass der Sonntagstag vollständig rot gefärbt ist, sodass die heutigen grünen Zeichen eine Reaktion auf die Tiefs sind, die im Herzen des Absturzes berührt wurden.

Der gestrige Zusammenbruch ließ die Volumina explodieren . Trotz des Sonntagsvolumens betrug das Handelsvolumen im ersten Teil des Tages mehr als 160 Milliarden Dollar.

Gestern, mit mehr als $ 3,5 Milliarden , war der Sonntag mit dem höchsten Handelsvolumen je in Bitcoin Geschichte . Das Gesamtvolumen von gestern ist genau der 11. Rekord für Bitcoin , aber es ist der erste für einen Sonntag.

Dies zeigt, wie sich die Halbierung auch im Hinblick auf Spekulationen mit starker Spannung nähert, bei denen Freitag, Samstag und Sonntag die Volatilität auf drei Ziffern erhöhen. Tatsächlich beträgt die Explosion der Volatilität zwischen Samstag und Sonntag in weniger als 24 Stunden + 300% und ist seit letzter Nacht um 50% gesunken.